Wir beraten Sie gerne!

Was ist macht der Flächenpool NRW genau? Was kann ich von dem Instrument erwarten, welche Standorte eignen sich?

Immobilien können sich nicht bewegen - Kommunen und Eigentümer schon. Unter diesem Motto setzt der Flächenpool NRW an, um bauliche Entwicklungen auf untergenutzte Standorte im Innenbereich der Städte und Gemeinden zu lenken und den Freiflächenverbrauch zu reduzieren.

Er fördert die Aktivierung von Standorten, die ihre frühere Nutzung verloren haben oder hinter ihren Möglichkeiten zurück bleiben. Ziel ist es, die Kommunen darin zu stärken, Wohnraum- und Gewerbeflächen-Nachfrage prioritär auf brachgefallene Flächen zu lenken. Der Flächenpool NRW leistet eine umfassende Sachaufklärung zu Standorteigenschaften und Eigentümerinteressen. In kontinuierlichem Dialog mit den Kommunen und den Flächeneigentümern begleitet der Flächenpool NRW auf Wunsch die Perspektivenentwicklung bis zur umsetzungsreifen Standortstrategie.

Die Förderinstrumente für Kommunen im Überblick